Logo-person

Die Engel

Logo-angelus

Inhalt

  1. Die sieben Erzengel
  2. Weitere 14 Erzengel
  3. Die heilige Ordnung der himmlischen Heerscharen
  4. Die zwanzig Archonten der Rōis


  1. Die sieben Erzengel

Die Erzengel [ΑΡΧΑΓΓΕΛΟΣ] bilden die höchste Ordnung der Engel. Gemäß der Anzahl der Buchstaben des hebräischen Alphabets existieren 22 Erzengel. Sieben von ihnen ist es gewährt, vor Gottes Antlitz und Thron zu treten. Die Offenbarung des Iōannēs erwähnt sie in Kapitel 8, Vers 2: »Und ich sah die sieben Engel, die vor Gott stehen; und es wurden ihnen sieben Posaunen gegeben.« Die Namen jener Erzengel sind uns im Einsetzungsbericht des Erzengels Gabriēl überliefert.

Quelle: Müller, C. D. G. (Hrsg.). (1962). Die Bücher der Einsetzung der Erzengel Michael und Gabriel. In: Scriptores Coptici, Tomus 31 (Corpus Scriptorum Christianorum Orientalium, Vol. 225), S. 79. Louvain: UC Louvain.

Michael

»Wer ist wie Gott?« – מיכאל


 Wikipedia über Mikhaēl


Michael
»Der Erzengel Mikhaēl erschlägt den Satan«

Raffaello Sanzio da Urbino (1483 – 1520)
Paris, Musée du Louvre

Gabriel

»Gott ist meine Stärke« – גבריאל


 Wikipedia über Gabriēl


Gabriel
»Die Verkündigung« [Ausschnitt]

Leonardo da Vinci (1452 – 1519)
Florenz, Galleria degli Uffizi

Raphael

»Gott heilt« – רפאל


 Wikipedia über Raphaēl


Raphael
»Tobias und der Engel«

Giovanni Girolamo Savoldo (1480 – 1548)
Rom, Galleria Borghese

Suriel

»Bring mich in deine Richtung, oh Gott« – סוריאל


 Wikipedia über Sūriēl


Suriel
»Der Tod des Moses« (Sūriēl ist der Engel rechts im Bild)

Jan Wierix (1549 – 1620)
London, British Museum

Sedekiel

»Gott ist meine Gerechtigkeit« – צדקיאל


 Wikipedia über Sedekiēl


Zadkiel
»Zadkiel«

Crispijn van de Passe der Ältere (1564 – 1637)
London, British Museum

Salathiel

»Ich habe Gott gefragt« – שאלתיאל


 Wikipedia über Salathiēl


Shealtiel
»Der Erzengel Shealtiel«

Bartolomé Román (1587 – 1647)
Madrid, Museo del Prado

Anael

»Gott hat geantwortet« – ענהאל


Anael
»Anael«

Anonymus (circa 1700)
Mexico City, Museo Soumaya


  1. Vierzehn weitere Erzengel

Weil sich aus der Gruppe der 22 Erzengel ein Engel gegen Gott gewendet hat und aus Gottes innerstem Zirkel vertrieben wurde, verbleiben 14 weitere Erzengel, die hier aufgezählt werden. Der gefallene Erzengel wird also in dem Folgenden nicht mitgezählt.

Uriel

»Gott ist mein Licht« – אוריאל


 Wikipedia über Ūriēl


Uriel
»Felsgrottenmadonna« (Ūriēl ist der Engel rechts im Bild)

Leonardo da Vinci (1452 – 1519)
Paris, Musée du Louvre

Iehudiel

»Gott der Juden« – יהודיאל


 Wikipedia über Iehūdiēl


Iehudiel
»Erzengel Iehūdiēl«

Anonymus (circa 1750)

Barakiel

»God ist mein Blitz« – ברקיאל


Barakiel
»Der Erzengel Barakiēl«

Bartolomé Román (1587 – 1647)
Madrid, Museo del Prado

Ierameel

»Gott erbarmt sich« – ירחמאל


 Wikipedia über Ierameēl


Ierameel
»Der Erzengel Ierameēl«

Anonymus
Kopenhagen, Erlöserkirche

Haniel

»Gott ist meine Schönheit« – חניאל


 Wikipedia über Haniēl


Haniel
»Haniel«

Crispijn van de Passe der Ältere (1564 – 1637)
London, British Museum

Kemuel

»Gott ist auferstanden« – קמואל


 Wikipedia über Kemūēl


Kemuel
»Camael«

Crispijn van de Passe der Ältere (1564 – 1637)
London, British Museum

Iophiel

»Schönheit Gottes« – יופיאל


 Wikipedia über Iophiēl


Iophiel
»Iophiel«

Crispijn van de Passe der Ältere (1564 – 1637)
London, British Museum

Raguel

»Freund Gottes« – רעואל


 Wikipedia über Ragūēl


Raguel
»Ragūēl«

Anonymus

Azrael

»Gottes Hilfe« – עזראל


 Wikipedia über Azraēl


Azrael
»Azraēl – Erzengel des Todes«

Evelyn de Morgan (1855 – 1919)

Raziel

»Gott ist mein Geheimnis« – רזיאל


 Wikipedia über Raziēl


Raziel
»Raziēl«

Francisco de Zurbarán (1598 – 1664)

Ariel

»Löwe Gottes« – אריאל


 Wikipedia über Ariēl


Ariel
»Ariēl«

Anonymus (circa 1860)
Florenz, Basilica di Santa Croce

Sandalphon

»Mitbruder« – סנדלפון


 Wikipedia über Sandalphōn


Sandalphon
»Sandalphōn«

Florence Freeman (1836–1883)
Cambridge (Massachusetts), Longfellow National Historic Site

Metatron

»Der hinter dem Thron [Gottes] Stehende« – מטטרון


 Wikipedia über Metatron


Metatron
»Abrahams Opfer«

Rembrandt van Rijn (1606 – 1669)
St. Petersburg, Eremitage

Phanuel

»Antlitz Gottes« – פנואל


 Wikipedia über Phanūēl


Phanuel
»Phanūēl«

Äthiopische Schriftrolle


  1. Die heilige Ordnung der himmlischen Heerscharen

Die heilige arkhē der himmlischen Heerscharen besteht aus drei Hierarchien oder Sphären zu je drei und insgesamt neun Ordnungen. Der Rang einer Ordnung bzw. einer Sphäre spiegelt die Nähe zu Gott wider.
Die oben angeführten Erzengel bilden die zehnte Ordnung. Der Einfluss der Erzengel erstreckt sich auf alle neun Ordnungen.
Weil den Wesen aller Ordnungen eine Vermittlerrolle zwischen dem Diesseits und dem Jenseits, zwischem dem Göttlichen und dem Menschlichen zukommt, wirken jene Wesen mitunter als Engelwesen, d.i. als Engel. So bezeichnen wir nicht nur die Wesen der untersten Ordnung, sondern die Wesen aller Ordnungen mit dem Begriff »Engel« [angelos].

seraph

SERAPHUS – ΣΕΡΑΦ – שרף


die »Seraphīm«

 Wikipedia über die Seraphīm


cherub

CHERUB – ΧΕΡΟΥΒ – כרוב


die »Kherūbīm«

 Wikipedia über die Kherūbīm


thronus

THRONUS – ΘΡΟΝΟΣ – גלגל


die »Räder« oder die »Throne«

 Wikipedia über die Throne



dominatio

DOMINATIO – ΚΥΡΙΟΤΗΣ – חשמל


die »Herrschaften«

 Wikipedia über die Hašmalīm


virtus

VIRTUS – ΔΥΝΑΜΙΣ – תרשיש


die »Mächte« oder die »Kräfte«

 Wikipedia über die Kräfte


potestas

POTESTAS – ΕΞΟΥΣΙΑ – אראל


die »Gewalten«

 Wikipedia über die Gewalten



principatus

PRINCIPATUS – ΑΡΧΗ – שר


die »Fürstentümer«

 Wikipedia über die Fürstentümer


custos

CUSTOS – ΕΓΡΗΓΟΡΟΣ – עיר


die »Wächter«

 Wikipedia über die Wächter


angelus

ANGELUS – ΑΓΓΕΛΟΣ – מלאך


die »Boten« oder die »Engel«

 Wikipedia über die Engel



  1. Die zwanzig Archonten der Roīs

Im sechsten Kapitel des Buches Genesis ist von Engelwesen die Rede, die mit »Töchtern der Menschen« Kinder zeugen. Diese Engelwesen werden »Gottessöhne« (בני האלהים) genannt, sie sind die Roīs (»Wächter«) der zweiten Ordnung in obigem Schema. Die von ihnen gezeugten Kinder werden »Helden« (גברים) und »Menschen des Namens« (אנשי השם) bzw. »Gottesmenschen« genannt. Im Gegensatz zum äthiopischen Henochbuch, in welchem die Namen der Wächterengel auf uns gekommen sind und welches nicht in den Kanon der Bibel aufgenommen wurde, betonen wir, dass jene »Wächter« nicht von Gott abgefallen sind. Sie brachten den Menschen die Künste, die Spiele und die Wissenschaften, sie lehrten sie den Gebrauch vieler nützlicher Dinge, sie halfen den Menschen, sich nach dem Sündenfall auf Gottes Erde zurechtzufinden. Damals kamen 200 Wächterengel herab, um sich mit den Menschen zu vermischen. In dem Folgenden listen wir die zwanzig Dekarchen, d.i. die zwanzig Anführer jener Engel auf. Die Namen sind teilweise auf Aramäisch, teilweise auf Hebräisch überliefert.
(Die Angaben auf Wikipedia und an anderen Orten der Sekundärliteratur sind großteils fehlerhaft, da an jenen Stellen irrigerweise davon ausgegangen wird, dass die von uns gelisteten Wächterengel von Gott abgefallen sind. Man erkennt vor allem an der Bedeutung der Namen der gelisteten Engel, dass es sich bei diesen nicht um »gefallene Engel« im klassischen Sinn handeln kann.)

Quelle: Knibb, M. A. (Hrsg.). (1978). The Ethiopic Book of Enoch 2. Introduction, Translation and Commentary. S. 69ff. Oxford: Clarendon Press.

Semiaza

»Er hat meinen Namen geschaut« – שמיחזה


 Wikipedia über Semiaza


Arageel

»Land Gottes« – ארעאל


 Wikipedia über Arageēl


Remeseel

»Abend Gottes« – רמשאל


Khokhabel

»Gottesstern« – כוכבאל


 Wikipedia über Khokhabēl


Tamel

»Gott ist vollkommen« – תמאל


Raamel

»Donner Gottes« – רעמאל


 Wikipedia über Raamēl


Daniel

»Gott ist mein Richter« – דניאל


 Wikipedia über Daniēl


Iezekiel

»Gott stärkt« – יחזקאל


 Wikipedia über Iezekiēl


Barakel

»Gottesblitz« – ברקאל


 Wikipedia über Barakēl


Asael

»Gott hat gemacht« – עשהאל


Hermoni

»Der vom Hermon« – חרמני


 Wikipedia über Hermoni


Matharel

»Regen Gottes« – מטראל


 Wikipedia über Matharēl


Ananel

»Wolke Gottes« – עננאל


 Wikipedia über Ananēl


Satarel

»Gott hat verborgen« – סתראל


 Wikipedia über Satarēl


Samsiel

»Gott ist meine Sonne« – שמשיאל


 Wikipedia über Samsiēl


Sahariel

»Gott ist mein Mond« – שהריאל


 Wikipedia über Sahariēl


Tomiel

»Gott ist meine Vollkommenheit« – תומיאל


 Wikipedia über Tōmiēl


Turiel

»Gott ist mein Berg« – טוריאל


 Wikipedia über Tūriēl


Iumeel

»Tag Gottes« – ימאל


 Wikipedia über Iūmeēl


Zahariel

»Gott ist mein Glanz« – זהריאל


Schrift


𓏛

Zeit


𓇼